KN: Harald Reinkind: Von der Ferieninsel in die WM-Arena

Weitere
Dienstag, 15.01.2019 // 11:22 Uhr

Herning. Kurz nach Weihnachten sortierte Norwegens Nationaltrainer Christian Berge Harald Reinkind aus. Statt sich mit der Nationalmannschaft auf die Handball-WM vorzubereiten, buchte der enttäuschte Linkshänder vom THW Kiel einen Urlaub auf Gran Canaria - doch der war noch am Tag der Ankunft wieder beendet.

THW-Profi Harald Reinkind ließ für Norwegen einen Traumurlaub sausen

"Wir waren gerade gelandet und saßen beim Mittagessen, da klingelte das Telefon", erzählt der 26-Jährige. Auf dem Display leuchtete der Name "Christian Berge". "Da war schon klar, dass er nicht nachträglich frohe Weihnachten wünschen wollte. Ich wusste sofort, dass sich jemand verletzt haben musste", sagt Reinkind. Kent Robin Tønnesen (Telekom Veszprem) hatte sich eine Woche vor Turnierbeginn im Training die Hand gebrochen. Anstatt auf der Trauminsel mit Freundin Lise ihren Geburtstag zu feiern, packte die Familie ihre Koffer gar nicht erst richtig aus, sondern flog mit Söhnchen Tobias wieder nach Norwegen.

Dort stieß Reinkind als dritter Rückraum-Linkshänder neben Magnus Rød und Eivind Tangen zum Nationalteam. Welche Rolle er im Turnier spielen soll, darüber hat Trainer Christian Berge mit ihm nicht gesprochen. Bei den deutlichen Siegen über Tunesien (34:24) und Saudi-Arabien (40:21) war der Kieler nur dritte Wahl auf seiner Position. "Christian hat nur gesagt, wenn ich spiele, soll ich so spielen wie für den THW gegen die Rhein-Neckar Löwen." Im letzten Bundesliga-Spiel vor der WM-Pause hatte Reinkind beim 31:28-Sieg des THW über die Löwen als siebenfacher Torschütze geglänzt. Beim 34:24 über Österreich gestern durfte er über 35 Minuten ran, holte dabei vier Siebenmeter raus und bereitete weitere vier Tore vor.

Dem Urlaub trauert Reinkind nicht nach - immerhin ist es seine erste WM-Teilnahme. 2017 in Frankreich stand er zwar im erweiterten Kader. Wegen einer Bauchmuskelverletzung konnte er aber nur als Zuschauer verfolgen, wie Norwegen zum ersten Mal in seiner Handball-Geschichte bis ins Finale kam und Silber holte. "Nein, es war keine Frage, ob ich zurück fliege. Viel eher eine positive Überraschung", sagt Reinkind. "Ich war schon sehr enttäuscht, als ich nicht nominiert wurde. Ich finde, dass ich in diese Truppe gehöre."

(Von Merle Schaack, aus den Kieler Nachrichten vom 15.11.2019, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Die Gesellschafter der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG haben bei ihrer turnusgemäßen Sitzung einen neuen Aufsichtsrat des deutschen Handball-Rekordmeisters gewählt. Der bisherige Vorsitzende Reinhard Ziegenbein, sein Stellvertreter Helmut Wünderlich sowie Frank Dahmke und Hartmut Winkelmann hatten zum Jahreswechsel intern angekündigt, jeweils aus gesundheitlichen, beruflichen und...

22.02.2019

Am Sonntag bestreiten die "Zebras" das sechste Spiel innerhalb von 17 Tagen - und dieses wird ein echtes Spitzenspiel: Im EHF-Cup empfängt der THW Kiel den in der Gruppe D bisher ebenfalls ungeschlagenen Tabellenführer der dänischen Liga, GOG aus Gudme, zum Duell um die Spitzenposition. "Es wird schwer, Gudme hat eine junge Mannschaft, die einen schnellen Handball spielt", sagt THW-Kapitän Niklas...

22.02.2019

Gummersbach. Der THW Kiel hat nach der Niederlage gegen den SC Magdeburg wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden. Am Donnerstagabend eroberten die Zebras beim 35:22 (20:8) in der Handball-Bundesliga (siehe THW-Spielbericht) das Revier des Altmeisters VfL Gummersbach im Sturm.

22.02.2019

Der THW Kiel ist in der DKB Handball-Bundesliga in die Erfolgsspur zurückgekehrt: Beim Altmeister VfL Gummersbach gewannen die Zebras am Donnerstagabend deutlich mit 35:22 (20:8) und holten damit zwei wichtige Auswärtspunkte. Bester Torschütze gegen die in allen Belangen unterlegenen Oberbergischen war Niclas Ekberg mit 9:5 Treffern, Nikola Bilyk war aus dem Feld sechs Mal erfolgreich. Den...

21.02.2019

Kiel. Gute Laune herrschte zu Wochenbeginn nicht im Trainingszentrum des THW Kiel. "Die Stimmung war nicht so gut", berichtet Trainer Alfred Gislason. "Aber das ist normal, wenn man eine Niederlage so selbst verschuldet hat wie wir gegen Magdeburg."

21.02.2019

Gummersbach. Der VfL Gummersbach ist das einzige Gründungsmitglied der Handball-Bundesliga, das niemals abgestiegen ist. Aus der Gründungssaison 1966/1967 sind heute neben den Oberbergischen nur die Füchse Berlin im Oberhaus dabei, doch die damaligen Reinickendorfer Füchse haben zwischenzeitlich so manches Jahr in der Zweiten Liga verbracht. Der VfL ist der Handball-Dino, und der schwebt in großer...

20.02.2019

Die Zebras haben nach dem Rückschlag vom vergangenen Sonntag längst den Blick nach vorn gerichtet: Am Donnerstag ist der THW Kiel beim VfL Gummersbach gefordert, der in der DKB Handball-Bundesliga um jeden Zähler für den Klassenerhalt kämpft. "Wir wollen zu unserem Spiel zurückfinden und die zwei Punkte holen", fordert THW-Kapitän Niklas Landin. "Einen Vorteil hat der enge Spielplan: Wir müssen...

19.02.2019

Beim THW Kiel schreiten die Planungen für die kommende Spielzeit voran: Christian Sprenger, derzeit Jugendkoordinator und verantwortlicher Trainer der U23 und der A-Jugend-Bundesligamannschaft des Rekordmeisters, wird ab dem Sommer als Assistenz-Coach des Profi-Teams Filip Jicha unterstützen.

19.02.2019