THW Kiel und igefa-Mitglied Henry Kruse bauen ihre Kooperation aus

Weitere
Dienstag, 22.01.2019 // 10:11 Uhr

Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel und das igefa-Mitglied Henry Kruse bauen ihre Kooperation aus: Seit dieser Saison ist Henry Kruse offizieller Hygienepartner des THW Kiel und stellt der Mannschaft, dem Umfeld und den Mitarbeitern Hygieneprodukte aus dem Sortiment des Großhandelsunternehmens zur Verfügung. Auch das neue Leistungszentrum in Altenholz wird von Henry Kruse in dieser Hinsicht ausgestattet. 

Schulungen und Produkte

Zu den Produkten zählen zum Beispiel Seifenspender, Händedesinfektionsmittel, Reinigungsmaschinen oder nachhaltige Einwegverpackungen für die Auswärtsfahrten. Darüber hinaus schulen die Hygiene-Experten von Henry Kruse die Spieler und Mitarbeiter des deutschen Handball-Rekordmeisters hinsichtlich der optimalen Anwendung von Händedesinfektionsmitteln und in Bezug auf vorbeugende Hygienemaßnahmen, um die Ansteckungsgefahren untereinander zu minimieren.

Familienunternehmen seit 2011 Partner des THW Kiel

Bastian Krussek, kaufmännischer Geschäftsführer des THW Kiel, erläutert: "Der THW Kiel setzt auf die Lösungen seines Hygienepartners Henry Kruse und vertraut auch weiterhin auf dessen Fachkompetenz. Wir freuen uns, dass wir die Zusammenarbeit ausbauen konnten." Auch für Henry Kruse ist die Vertiefung der Kooperation der logische nächste Schritt. Seit 2011 ist das Familienunternehmen offizieller Werbepartner. Im Rahmen der bisherigen Partnerschaft trugen die "Wischer", die während einer Spielunterbrechung den Boden von Schweißspuren befreien, Bekleidung mit dem Slogan, dem Namen und dem Logo der igefa und von Henry Kruse. Kai Kruse, Geschäftsführender Gesellschafter von Henry Kruse, sagt dazu: "Es ist wunderbar, dass wir den THW Kiel jetzt über das Sponsoring im Bereich der Wischer hinaus unterstützen können. Unser Unternehmen hat seine Wurzeln in Kiel - trotz unseres Umzugs nach Neumünster wollen wir den Sportstandort Kiel unterstützen."