"Warum SH?" Darum Schleswig-Holstein. Der echte Norden.

Weitere
Dienstag, 23.07.2019 // 10:20 Uhr

Das Meer, die Weite, der Wind, die Natur und vor allem die Klarheit und Bodenständigkeit der Menschen, die hier leben und arbeiten, machen unser Schleswig-Holstein zum schönsten und glücklichsten Bundesland! Unter dem Motto "Warum SH?" ermuntert das Land-Schleswig-Holstein Bürgerinnen und Bürger dazu, ihre ganz persönliche Geschichte zu erzählen, warum sie den echten Norden zu ihrem Lebens- und Arbeitsmittelpunkt gemacht haben. Auf www.Darum.SH werden diese gesammelt und in einer bunten Galerie veröffentlicht.

Geschichten untermauern die besonderen Werte des Landes

Die inzwischen zahlreich eingereichten Geschichten untermauern die besonderen Werte des Landes. Herausgekommen sind Geschichten vom Wiederkommen, vom Nie-weggegangen-Sein, vom auch mal gehadert und sich bewusst für das Land entschieden haben. Vier echte Schleswig-Holsteiner haben mit ihrer Geschichte den Anfang für die öffentlichkeitswirksame Mitmach-Kampagne gemacht. Einer davon ist Pepe Lange. Der Fotograf aus Kiel hätte mit seinem Talent sofort nach Paris oder New York gehen können. Er zog die Freiheit und die Work-Life-Balance in Schleswig-Holstein der Metropole vor. Für ihn ist Schleswig-Holstein ein Traningslager für Zu-sich-selbst-stehen – ein guter Grund noch lange hierzubleiben. Das haben wir zum Anlass genommen, um unsere Jungs nach ihren Gründen zu fragen. Warum sind sie in Schleswig-Holstein und was macht den echten Norden für sie so besonders?

Rune und Peke sind echte Nordlichter

Rune Dahmke ist ein echtes Nordlicht. Ihm gefällt besonders das Meer, die norddeutsche Art: "Hier weht ein anderer Wind - im positivsten aller Sinne." Sein Lieblingsort in Schleswig-Holstein? Die Sparkassen-Arena. Und natürlich Mönkeberg. "Da bin ich aufgewachsen, da leben meine Eltern, da habe ich meine Wurzeln." Während der Linksaußen dem Norden immer treu blieb, reiste Hendrik Pekeler ein paar Jahre durch Deutschland. Am Ende dieser Rundreise verschlug es unseren Kreisläufer wieder in den echten Norden: "Hier ist meine Heimat, hier hat der Handball eine sehr große Tradition. Das passt." Das Besondere an Schleswig-Holstein sind für ihn die Menschen. "Uns wird nachgesagt, dass wir ein wenig kühler sind und trotzdem einen guten Humor haben. Vielleicht bin ich deshalb das Paradebeispiel für einen Norddeutschen."

Noch bis Ende September werden unter allen Personen, die ihre Geschichten auf www.Darum.SH einreichen, echte Schleswig-Holstein-Wochenenden verlost.