Patrick Wiencek ist Kiels "Sportler des Jahres"

Weitere
Mittwoch, 06.03.2019 // 15:34 Uhr

Erneut haben die Handballer des THW Kiel bei der traditionsreichen Leserwahl der Kieler Nachrichten zu Kiels "Sportler des Jahres" einen Doppel-Sieg eingefahren: Titelverteidiger Patrick Wiencek setzte sich mit großem Vorsprung vor THW-Rechtsaußen Niclas Ekberg und Holstein-Fußballer Kingsley Schindler durch.

Kieler Doppelsieg: Niclas Ekberg auf Platz zwei

Kam wie Wiencek 2012 zu den Zebras: Niclas Ekberg

4500 Leser hatten sich in diesem Jahr an der erstmals ausschließlich online stattfindenden Wahl beteiligt. Und es wurde wieder einmal deutlich: 51,3 Prozent aller abgegebenen Stimmen bei der Leserwahl der Kieler Nachrichten entfielen auf die beiden nominierten Zebras Patrick Wiencek und Niclas Ekberg. Mit satten 34,1 Prozent verteidigte der Kieler Kreisläufer und Kapitän seinen Vorjahres-Titel. "Kiel ist und bleibt eine Handball-Stadt", stellte der 29-Jährige fest. "Ich freue mich riesig, dass der Pokal noch ein weiteres Jahr bei uns zu Hause stehen bleibt." 

Die futuristische Trophäe aus Holz und Granit ist für Wiencek eine ganz besondere Auszeichnung. "Magnus Wislander, Nikola Karabatic, Filip Jicha - das sind alles Ausnahme-Handballer. Sie und viele andere großartige THW-Handballer waren vor mir schon Kieler 'Sportler des Jahres". Es ist eine wirklich große Ehre, jetzt in einer Reihe mit diesen Preisträgern stehen zu dürfen."

Damit setzte Wiencek zudem eine beeindruckende Serie fort: Seit der ersten Wahl 1992 ging die Trophäe nur im Jahr 2000 und 2001 nicht an ein "Zebra". Segler und Paralympics-Goldmedaillist Heiko Kröger wurde damals gewählt. Davor und danach bestimmte der schwarz-weiße Handball die Leserwahl. 

Auch Niclas Ekberg, der mit 17,2 Prozent der Stimmen auf dem "Silberrang" landete, freute sich über die "große Ehre, zum ersten Mal überhaupt nominiert worden zu sein. Auf Anhieb Platz zwei hinter Patrick zu erreichen, ist klasse. Patrick hat die Auszeichnung absolut verdient. Dieses Ergebnis zeigt uns beiden und allen unseren Team-Kollegen auch, wie sehr die Kieler hinter dem THW Kiel stehen!"

Bei den Frauen gewann zum neunten Mal in Folge Angelique Kerber, den erstmals ausgeschriebenen Titel "Kieler Überraschung des Jahres" ging an den erst 12-jährigen Turner Shamsu-Deen Raimi.

Jahr Sportler Sportlerin
1992 Michael Krieter Kim Bühlow (Turnen)
1993 Michael Krieter Kim Bühlow (Turnen)
1994 Magnus Wislander Swantje Gebauer (Rolltanz)
1995 Magnus Wislander Kim Bühlow (Turnen)
1996 Magnus Wislander Swantje Gebauer (Rolltanz)
1997 Magnus Wislander Swantje Gebauer (Rolltanz)
1998 Magnus Wislander Nina Fischer (Triathlon)
1999 Magnus Wislander Nina Fischer (Triathlon)
2000 Heiko Kröger (Segeln) Amelie Lux (Windsurfen)
2001 Heiko Kröger (Segeln) Amelie Lux (Windsurfen)
2002 Heiko Kröger (Segeln) Nina Fischer (Triathlon)
2003 Henning Fritz Nina Fischer (Triathlon)
2004 Henning Fritz Nina Fischer-Eggert (Triathlon)
2005 Christian Zeitz Amelie Lux (Windsurfen)
2006 Nikola Karabatic Sandra Bannas (Fußball)
2007 Nikola Karabatic Goller/Ludwig (Beachvolleyball)
2008 Nikola Karabatic Rau/Pohl (Beachvolleyball)
2009 Thierry Omeyer Gaby Schulz (Rudern)
2010 Filip Jicha Angelique Kerber (Tennis)
2011 Christian Zeitz Angelique Kerber (Tennis)
2012 Filip Jicha Angelique Kerber (Tennis)
2013 Filip Jicha Angelique Kerber (Tennis)
2014 Filip Jicha Angelique Kerber (Tennis)
2015 Dominik Klein Angelique Kerber (Tennis)
2016 Steffen Weinhold Angelique Kerber (Tennis)
2017 Patrick Wiencek Angelique Kerber (Tennis)
2018 Patrick Wiencek Angelique Kerber (Tennis)
 

Aktuelle News