"Schwerer Rückschlag für Nikola Bilyk und den THW Kiel"

Weitere
Sonntag, 23.08.2020 // 18:01 Uhr

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des deutschen Meisers THW Kiel, hat sich im Training eine schwere Verletzung zugezogen. Nach einer MRT-Untersuchung am Sonntag in Graz, wo sich der THW Kiel aktuell im Trainingslager auf die kommende Saison vorbereitet, wurde bei dem 23-jährigen Österreicher ein Kreuzbandriss im linken Knie diagnostiziert.  

Bilyk war in der ersten Einheit am Samstagabend nach einer Angriffsaktion vom Feld gehumpelt. Die MRT-Untersuchung bestätigte die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses im linken Knie. Eine Prognose, wie lange Bilyk ausfallen wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht verlässlich abgegeben werden. Sicher ist, dass der Rechtshänder operiert werden muss. 

THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi sagte: „Die Diagnose macht mich traurig. Solch eine gravierende Verletzung ist für Niko und den THW Kiel ein schwerer Rückschlag. Niko war in einer tollen Verfassung, hat individuell überragend in der spielfreien Zeit gearbeitet. Deshalb tut es mir auch persönlich sehr leid für ihn.“