THW-Spieler kehren in den Trainingsbetrieb zurück

Weitere
Mittwoch, 16.12.2020 // 12:30 Uhr

Der THW Kiel kehrt am heutigen Mittwoch in den Trainingsbetrieb zurück. Die häusliche Quarantäne wurde nach insgesamt sechs Test-Durchläufen in den vergangenen Tagen für alle durchgängig negativ Getesteten beendet.

Szilagyi dankt Behörden und Dr. Brandecker

THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi sagte: "Ich möchte mich ausdrücklich bei allen beteiligten Gesundheitsbehörden bedanken. Die Kommunikation war trotz der vielen derzeit zu bewältigenden Aufgaben offen, vertrauensvoll und stets an der Gesundheit der Spieler orientiert, und die Entscheidungen waren verlässlich. Ein Dank geht auch an unseren Mannschaftsarzt Dr. Detlev Brandecker, der in den vergangenen Tagen nahezu rund um die Uhr für die Spieler und für das betroffene Umfeld da war und in dieser Situation unaufgeregt und fundiert mit den Behörden im Austausch war."

Drei Spieler weiterhin in Quarantäne

Mannschaft, die beiden Trainer, Physiotherapeut und Betreuer des Handball-Rekordmeisters hatten sich am Montag vergangener Woche zunächst in Isolation und später dann in die behördlich angeordnete Quarantäne begeben, nachdem drei Spieler positiv auf das Covid19-Virus getestet worden waren. Diese drei Spieler sind weiterhin mit leichten Symptomen in Quarantäne. 
Aufgrund der Quarantänemaßnahmen beim THW Kiel waren die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga-Partien bei TuSEM Essen (Sonntag) und gegen die MT Melsungen am heutigen Mittwoch sowie das Gruppenphasen-Heimspiel der Kieler gegen Aalborg Handbold in der EHF Champions League verlegt worden.