THW-Team in Quarantäne: Zwei Bundesliga-Partien verlegt

Weitere
Mittwoch, 09.12.2020 // 10:52 Uhr

Nach den zwei positiven Covid19-Tests in der Mannschaft des THW Kiel hat das Gesundheitsamt eine Quarantäne für alle Spieler, das Trainer-Gespann, den Betreuer und den Physiotherapeuten angeordnet. Aufgrunddessen hat die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga heute zwei Bundesliga-Partien mit Beteiligung der Zebras auf einen noch zu bestimmenden neuen Termin verlegt. 

Spiele gegen Essen und Melsungen verlegt

Verlegt werden müssen die Auswärtspartie am Sonntag bei TuSEM Essen sowie das Heimspiel gegen die MT Melsungen, das ursprünglich am kommenden Mittwoch (16.12.) hätte ausgetragen werden sollen. Zuvor hatte die EHF bereits das am heutigen Mittwoch geplante Heimspiel der Kieler Handballer gegen Aalborg Handbold in der EHF Champions League verlegt.

Tägliche Tests

Nach dem Vorliegen des positiven Testergebnisses hatten sich alle Beteiligten sofort in häusliche Isolation begeben. Jetzt wurde eine Quarantäne angeordnet, deren Dauer vom weiteren Verlauf abhängig ist. Den beiden positiv getesteten Spielern geht es den Umständen entsprechend gut. Alle anderen werden täglich getestet, alle Ergebnisse des bisher letzten Tests am Dienstagnachmittag waren negativ.