Bestätigter Covid-19-Fall bei der Nationalmannschaft

Weitere
Mittwoch, 18.03.2020 // 09:30 Uhr

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat vom 9. bis zum 13. März einen Lehrgang in Aschersleben bestritten. Ein bei einem Nationalspieler am Montag, 16. März, durchgeführter Test auf das Coronavirus ergab ein positives Ergebnis.

Sämtliche Kontaktpersonen werden sich an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts halten. Seit Dienstagabend sind die Lehrgangsteilnehmer, darunter die drei Kieler Nationalspieler Hendrik Pekeler, Steffen Weinhold und Patrick Wiencek, informiert. "Sie haben sich direkt in die häusliche Quarantäne nach Maßgabe des Robert-Koch-Instituts begeben", erklärte Dr. Detlev Brandecker, Mannschaftsarzt des THW Kiel, und ergänzte: "Alle drei sind bei guter Gesundheit." Die drei Nationalspieler stehen - wie alle anderen Spieler des THW Kiel - im engen Kontakt mit der medizinischen Abteilung des Clubs. 

Ein Test auf Covid-19 wird nach Vorgabe des Robert-Koch-Instituts bei Menschen, die Kontakt mit einem bestätigten Covid-19-Fall hatten, erst bei Auftauchen von Krankheitssymptomen durchgeführt.