Drei Spiele gehen Donnerstag in den Karten-Vorverkauf

Bundesliga
Mittwoch, 07.10.2020 // 15:36 Uhr

Seit Dienstag ist das nächste Heimspiel des THW Kiel in der EHF Champions League im freien Verkauf: Die Partie gegen den HC Motor Zaporozhye findet am kommenden Mittwoch um 18:45 Uhr statt. Ab Donnerstag, 8.10. (13 Uhr), können sich Fans für drei weitere Begegnungen ihre Tickets sichern. Während für den Königsklassen-Kracher gegen Telekom Veszprem (Mi., 28. Oktober, 18:45 Uhr) und das Bundesliga-Heimspiel gegen GWD Minden (Sonntag, 1. November, 16 Uhr) direkt der freie Verkauf für jedermann startet, werden Eintrittskarten für das Derby gegen die SG Flensburg-Handewitt (So., 18.10., 13:40 Uhr) zunächst nur den Dauerkarten-Inhabern des THW Kiel exklusiv zum Kauf angeboten. Der Vorverkauf für alle Heimspiele läuft wie zuvor online unter www.thw-tickets.de und an der THW-Tickethotline 01806 / 300 234 (gebührenpflichtig: 0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz). Zudem besteht jetzt auch die Möglichkeit, in der THW-FANWELT Karten zu kaufen. Das gilt auch für die mit einer Vorkaufsmöglichkeit für Dauerkarten-Inhaber versehenen Tickets für das Derby. Die THW-FANWELT hat montags bis mittwochs und freitags von 10-15 Uhr sowie donnerstags von 13-18 Uhr geöffnet. 

Derby-Tickets zunächst nur für Dauerkarten-Inhaber

Für das Derby gegen die SG Flensburg-Handewitt am 18.10. gewährt der THW Kiel seinem treuen Stammpublikum den Erstzugriff auf die Tickets. Das heißt: Es gibt zunächst keinen freien Verkauf. Bis einschließlich Mittwoch, 14. Oktober, haben ausschließlich Dauerkarten-Inhaber die Möglichkeit, Tickets für diese Partie zu erwerben. Verkauft werden die Tickets online, in der THW-FANWELT (bitte Lichtbild-Ausweis zum Nachweis des Dauerkarten-Status vorlegen) oder über die THW-Tickethotline 01806 / 300 234 (gebührenpflichtig: 0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz). Die Tickets werden personalisiert und als print@home-Ticket per Mail verschickt. Der exklusive Verkauf für Dauerkarten-Inhaber startet am Donnerstag, 8.10., 13 Uhr . Online unter www.thw-tickets.de wählen Sie sich bitte in Ihr THW-online-Kundenkonto ein. Die Veranstaltung wird ab 13 Uhr im System angezeigt und buchbar sein. Sitzplatz-Karten werden in sieben Kategorien von je 18,50 Euro bis 60 Euro angeboten. Ein Vorkaufsrecht auf den Stammplatz oder auf eine Sitzplatzkategorie kann durch die diversen limitierenden Faktoren (siehe Extra-Artikel) nicht gegeben werden. Karten sind - natürlich - nur verfügbar, solange der Vorrat reicht. 

Drei weitere Heimspiele sofort im freien Verkauf

Für den Königsklassen-Kracher gegen Telekom Veszprem (Mi., 28. Oktober, 18:45 Uhr) und das Bundesliga-Heimspiel gegen GWD Minden (Sonntag, 1. November, 16 Uhr) gehen die Eintrittskarten am Donnerstag ab 13 Uhr direkt in den freien Verkauf. Das bedeutet: Jeder, der den THW Kiel live erleben möchte, kann sich sofort ein Ticket sichern. Verkauft werden diese ebenfalls in der THW-FANWELT, über die THW-Hotline 01806 / 300 234 (gebührenpflichtig: 0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz) und im Online-Ticketshop unter www.thw-tickets.de.  Bei der Online-Buchung unter www.thw-tickets.de klicken Sie bitte bei Mehrfachplätzen nur den vom Spielfeld aus gesehen linken Platz an, der jeweils danebenliegende wird automatisch hinzugefügt. Bereits seit Dienstag im freien Verkauf ist das nächste Heimspiel der Zebras am 14. Oktober (18:45 Uhr) gegen den HC Motor Zaporozhye.

Preise

Die Preise bewegen sich bei Bundesliga-Heimspielen zwischen 18,50 und 60 Euro für den Einzelplatz sowie zwischen 37 und 120 Euro für den Zweier-Platz. In der EHF Champions League ist der günstigste Sitzplatz für 15 Euro erhältlich. In der Top-Kategorie kostet ein Einzelplatz 55 Euro.

Gesundheitsregeln

THW-Fans dürfen allerdings das Spiel nur besuchen, wenn kein Fieber (37,5 Grad und höher) vorhanden ist, wenn sie nicht unter akuten Atemwegsbeschwerden oder unspezifischen Allgemeinsymptomen wie Abgeschlagenheit und Schwäche leiden, in den vergangenen 14 Tagen keinen wissentlichen Kontakt mit einer anderen Person mit positivem Nachweis des Corona-Virus (SARS-CoV-2) hatten und sich in den vergangenen 14 Tagen nicht in einem vom Robert-Koch-Institut festgelegten Risikogebiet aufgehalten haben. 

Weitere Infos

•    Verfügbar sind überwiegend 1-er oder 2-er-Tickets (eine Buchung = einer bzw. zwei zusammenhängende Sitzplätze)
•    Keine Stehplätze im Verkauf. 
•    Pro Kunde sind max. vier Tickets (Bundesliga) bzw. acht Tickets (EHF Champions League) buchbar.
•    Bei 2er- und 4er-Buchung nur den vom Spielfeld aus gesehen linken Platz im Saalplan anklicken.
•    Eintrittskarten müssen aufgrund der Nachverfolgbarkeit personalisiert werden: Bei Buchung der Plätze sind die Besuchernamen zu benennen.
•    Hinterlegte Namen können nicht mehr geändert werden.
•    Online und an der Hotline nur print@home-Tickets buchbar. Kein Postversand.
•   Aufgrund der Sektoren-Einteilung können keine Fahrstühle genutzt werden. Plätze im 3. und 4. Rang sind ausschließlich über die Außentreppen erreichbar.

Zu den allgemeinen Regeln rund um den Besuch von Heimspielen des THW Kiel in der Wunderino Arena lesen Sie bitte diesen Extra-Artikel!