Mattias Andersson erweitert kurzfristig sein Engagement beim THW Kiel

Weitere
Freitag, 02.10.2020 // 10:55 Uhr

Torwart-Trainer Mattias Andersson wird in den kommenden Wochen seine Präsenzzeit beim THW Kiel deutlich ausweiten und bei den Spielen die Torhüter des Deutschen Meisters und Super-Cup-Gewinners von der Bank aus unterstützen. 

"Durch die unterschiedlichen Corona-Regularien in den Wettbewerben ist die Kommunikation mit externen Trainern während der Partien extrem erschwert", erklärt THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi. "Wir wollen aber unseren Torhütern die bestmögliche Unterstützung zukommen lassen. Deshalb wird Mattias ab dem Bundesliga-Start und bis zur Rückkehr von Niklas Landin auf der Bank seine Erfahrung einbringen." Mattias Andersson wird als Spieler gemeldet und in den kommenden Wochen auch aktiv als Torwart am Mannschaftstraining teilnehmen. Szilagyi: "Das gibt uns in diesen Zeiten, in denen man immer auch eine mögliche Covid19-Quarantäne in die Planungen mit einbeziehen muss, zusätzliche Sicherheit und Flexibilität." 

"Für Dario Quenstedt und Philipp Saggau ist der Austausch mit einem festen Ansprechpartner während der Partien enorm wichtig", sagt der 42-jährige, ehemalige schwedische Nationaltorhüter Andersson. "Für die Mannschaft und den THW Kiel habe ich mich gerne bereit erklärt zu helfen."