THW Kiel verpflichtet Malte Voigt bis zum Saisonende

Weitere
Dienstag, 02.02.2021 // 08:27 Uhr

Der THW Kiel hat Linksaußen Malte Voigt vom TSV Altenholz bis zum Saisonende verpflichtet. Der 28-Jährige, der bei den Kielern im Dezember bereits ausgeholfen hatte und die EHF Champions League gewann, ist ab sofort in allen Wettbewerben spielberechtigt. 

"Ich möchte mich beim TSV Altenholz bedanken, dass er mir diese Chance ermöglicht hat", sagte Malte Voigt, und ergänzte: "Für mich geht die Riesen-Aufgabe THW Kiel, die eigentlich nur ein paar Tage dauern sollte, weiter. Ich werde alles geben, damit wir gemeinsam auch die weiteren Saisonziele mit dem THW Kiel erreichen!"

"Malte hat sich im Dezember innerhalb weniger Tage hervorragend in die Mannschaft eingefügt", erklärte THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi. "Angesichts unseres Programms in den kommenden Monaten haben wir uns entschlossen, ihm einen Vertrag bis zum Saisonende zu geben. Unser Dank geht an den TSV Altenholz, der uns dabei unterstützt hat.“

Voigt, am 17. Januar 1993 in Husum geboren, spielt - mit einer fünfmonatigen Erstliga-Unterbrechung bei den Eulen Ludwigshafen - seit 2014 für den THW-Kooperationspartner TSV Altenholz. Am 19. Dezember 2020 war er kurzfristig vom THW Kiel verpflichtet worden, um das Fehlen von Magnus Landin und des angeschlagenen Rune Dahmke zu kompensieren. Am gleichen Tag erzielte er zwei Treffer beim THW-Auswärtssieg in Stuttgart, im LIQUI MOLY Handball-Bundesliga-Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen war er sieben Mal erfolgreich. Ende Dezember gehörte Voigt dann auch zum Kader beim EHF Champions League-Sieg in Köln.