Hochkarätiger Talk: Viktor Szilagyi zu Gast bei "DHBspotlight" am Donnerstag

Weitere
Mittwoch, 10.03.2021 // 18:44 Uhr

Die Männer-Nationalmannschaft kehrt am Wochenende zum ersten Mal nach der Weltmeisterschaft in Ägypten zurück auf die Platte. Im Visier hat das Team von Bundestrainer Alfred Gislason dabei die Olympia-Qualifikation. Im Vorfeld strahlt der Deutsche Handballbund am Donnerstag, 11. März, eine neue Ausgabe von DHBspotlight aus. Das beliebte Talkformat startet um 20.15 Uhr und wird live auf Facebook und YouTube übertragen. Der DHB hat sich hochkarätige Handball-Gäste eingeladen, so wird unter anderem THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi dabei sein.

Hochkarätige Gäste

"Nach dem erfolgreichen WM-Spezial im Januar freuen wir uns auf die Rückkehr unseres Erfolgsformats DHBspotlight", sagt Thomas Zimmermann, Vorstand Marketing und Kommunikation des Deutschen Handballbundes. "Wir stehen vor einem sportlich wichtigen Wochenende und sind gespannt auf die Meinungen der Fans, die wieder einen wichtigen Teil der Sendungen ausmachen werden. " Moderator Kevin Gerwin begrüßt bei der sechsten Ausgabe neben Viktor Szilagyi weitere hochkarätige und bekannte Gesichter aus der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga: Bennet Wiegert (Cheftrainer SC Magdeburg) und Frank von Behren (Geschäftsführer TSV GWD Minden). Komplettiert wird die Runde von Benjamin Chatton, seit Januar Vorstand Finanzen und Recht beim Deutschen Handballbund und ehemaliger Geschäftsführer der TSV Hannover-Burgdorf.

Live auf facebook und Youtube

20:15 Uhr am Donnerstag: Einschalten!

Im Fokus steht natürlich das Turnier in der Max-Schmeling-Halle, bei dem zwei Tickets für Tokio vergeben werden. Wie sind die Aussichten der deutschen Nationalmannschaft gegen den WM-Zweiten Schweden, den EM-Vierten Slowenien und Afrikavertreter Algerien? Außerdem werden natürlich auch aktuelle Themen aus der Bundesliga von der Runde besprochen werden. Geplant ist zudem eine Liveschalte ins Teamhotel. Die User können sich wie gewohnt mit Fragen und Meinungen in die Sendungen einbringen. Los geht's am Donnerstag um 20:15 Uhr auf dem Facebook-Kanal des DHB und auch bei YouTube.