Halle

Sparkassen-Arena-Kiel

Die Sparkassen-Arena

Anzahl der Plätze

  • 10285 gesamt; davon:
  • 8785 Sitzplätze
  • 1200 Stehplätze
  • 300 Business Seats

 Zahlen und Fakten

  • 11 VIP-Logen für 10 bis 14 Besucher
  • 2 Seminarräume für je 300 Teilnehmer
  • 4.700m² Fläche für foyerartige Nutzung
  • 650m² Verkaufsflächen in den Seitenfoyers
  • 280m² Gast- und Tagungsraum
  • 930m² Bürofläche im Vorbau
  • 270m² Anlieferhof für drei Eurotrucks
  • Garderoben
  • Aufzüge
  • 13 Shops; davon:
  • 11 Gastronomie
  • 2 Fanshops

 Weitere Daten

  • Baujahr: 1951
  • Umbau/Sanierung: 2001 (u.a. Erweiterung um den 4. Rang)
  • Barrierefreie Halle: ja
  • mit Zugängen: 2
  • mit sanitären Anlagen: 2
  • mit Plätzen: 12

Bilder Zum Artikel

Sparkassen-Arena
Sparkassen-Arena
Sparkassen-Arena
Sparkassen-Arena

ERROR: Content Element with uid "777448" and type "media" has no rendering definition!

Hier schlägt das Herz des deutschen Handballs und des THW Kiel: Die traditionsreiche Sparkassen-Arena ist der Inbegriff für eine hochemotionale Atmosphäre und friedliche Handball-Stimmung. Die am 17. Juni 1951 eingeweihte Arena, die bis zur Umbenennung Anfang 2008 den Namen „Ostseehalle“ trug, wurde mehrfach umgebaut, erweitert und modernisiert. Einst aus der Stahlkonstruktion eines demontierten Flugzeughangars aus List (Insel Sylt) entstanden, ist die Sparkassen-Arena spätestens seit den vorerst letzten umfangreichen Umbaumaßnahmen, bei denen unter anderem der 4. Rang im neuen „Flügeldach“ und die 3.200 Quadratmeter große Glasfassade geschaffen wurden, ein Schmuckstück im Herzen der Landeshauptstadt Kiel - nur wenige Geh-Minuten vom Bahnhof entfernt.

Die „Kathedrale des Handballs“, wie die seit Jahrzehnten bei jedem Bundesliga-Heimspiel ausverkaufte Sparkassen-Arena von den Gegnern ehrfürchtig genannt wird, verwandelt sich mit den „Zebras“ in einen schwarz-weißen Hexenkessel aus 10.285 Fans – die zum Teil direkt am Feld sitzend auf Tuchfühlung mit den Stars gehen können. In der vergangenen Saison besuchten rund 250.000 Zuschauer die Heimspiele des THW Kiel in der Bundesliga und der Champions League – so viele Heimspiel-Zuschauer hatte weltweit kein zweiter Handballverein. Egal, ob die Sparkassen-Arena nun „Handball-Tempel“, „Kathedrale“ oder – wie die Kieler liebevoll sagen – „zweites Wohnzimmer“ genannt wird: Hier lebt der Handball, hier lebt der Mythos. Mehr Live-Handballerlebnis geht nicht!

Kontakt

Sparkassenarena
Die "neue" Halle.

Sparkassen-Arena-Kiel
Europaplatz 1, 24103 Kiel

Tel.: +49 431 / 98 210-0
Fax: +49 431 / 98 210-100
info@sparkassen-arena-kiel.de

Hallenleitung +49 431 / 98 210-13
Kassenfax +49 431 / 98 210-250

Anfahrt

Mit dem Auto:
Über die A 21/ B404 / B4 aus Richtung Süden und Osten Fahren Sie in Kiel am Barkauer Kreuz auf die B76 / Theodor-Heuss-Ring (Richtung Eckernförde) bis zur Abfahrt Kiel-Zentrum. Von dort geht es auf dem Westring geradeaus bis zur Kreuzung Schützenwall. Dort biegen Sie rechts ab und fahren dann direkt auf den Exerzierplatz zu. Biegen Sie dort rechts ab.
Über die BAB 215 (aus Richtung HH / RD) Fahren Sie am Autobahnende einfach geradeaus weiter. So kommen Sie automatisch auf den Schützenwall und zum Exerzierplatz. Dort biegen Sie rechts ab und folgen der Parkplatzbeschilderung.
Über B 76/Olof-Palme-Damm (aus Richtung Norden) Nehmen Sie am Besten die Abfahrt Kronshagen Nord und biegen links ab auf die Eckernförder Straße. Über die Möllingstraße kommen Sie geradewegs zum Exerzierplatz.

Klicken Sie auf die Karte für eine vergrößerte Version.

Parken:
Nur wenige Fußminuten von der Sparkassen-Arena finden Sie die Parkplätze Exerzierplatz (450 Stellplätze), die Parkgarage der Sparkassen-Arena (450), den Parkplatz Sophienhof (Hopfenstraße, 140 Stellplätze) und das ZOB-Parkhaus (300). Außerdem steht der Wilhelmplatz als Parkfläche zur Verfügung. Weitere Informationen zu Parkplätzen in der Nähe der Sparkassen-Arena-Kiel finden Sie unter www.kiel.de/parken. Bitte parken Sie nicht in ausgewiesenen Anwohner-Parkbereichen!

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Die Sparkassen-Arena-Kiel liegt im Herzen Kiels und ist in nur 5 bis 7 Gehminuten vom Hauptbahnhof erreichbar. Nahezu alle Buslinien der Kieler Verkehrsgesellschaft halten zudem im Nahbereich der Sparkassen-Arena. Haltestellen: "Andreas-Gayk-Straße", "Ziegelteich" oder "Exerzierplatz“.

Öffnung bei Heimspielen des THW Kiel: 2 Stunden vor Anpfiff

Sitzplan

Im Acrobat-Reader können Sie mit der "Lupenfunktion" den Sitzplan beliebig vergrößern!