Pause für Patrick Wiencek

Weitere
Freitag, 04.08.2017 // 09:27 Uhr

Heute startet der THW Kiel in Herzogenaurach mit dem Trainingslager in die ganz heiße Phase der Vorbereitung. Allerdings fehlte am Freitagmorgen bei der Abfahrt des Mannschaftsbusses aus Düsseldorf ein Zebra: Patrick Wiencek. Der 28-jährige Kreisläufer hatte sich beim 35:27-Testspielsieg gegen den Zweitliga-Aufsteiger HC Rhein Vikings am Auge verletzt.

Wiencek wieder zurück in Kiel

Die festliche Saison-Eröffnung der Vikings im ausverkauften Düsseldorfer "Castello" wurde zu einem ganz bitteren Abend für Patrick Wiencek: In der siebten Minute des Spiels hatte er aus kurzer Distanz einen harten Wurf von Andreas Bornemann an den Kopf bekommen und war benommen zu Boden gegangen. Nach minutenlanger Behandlung auf dem Feld wurde Wiencek noch während des Spiels in eine Augenklinik gebracht. Grund waren eine starke Einblutung in das rechte Auge und eine dadurch verminderte Sehfähigkeit. Der Kieler Abwehrchef musste die Nacht zur Beobachtung in der Klinik bleiben. Trotz einer Besserung der Beschwerden machte sich THW-Betreuer Arthur Gorlo noch in der Nacht auf den Weg nach Düsseldorf, um Patrick Wiencek für weitere Untersuchungen bei Dr. med. Detlef Holland in der Nordblick Augenklinik Bellevue zurück in die Landeshauptstadt bringen zu können. Ob Wiencek noch während des Trainingslagers zurück zur Mannschaft stoßen kann, ist abhängig vom Heilungsverlauf.  

Foto: Angela Grewe

 

Neue News